Schlauchwagen 2000 Stf. Allrad

Unser SW 2000 (11/62/01)

Der Schlauchwagen SW2000 dient vornehmlich

  • zur Brandbekämpfung

  • zum Fördern von Wasser.



Der SW2000 ist das 3. Fahrzeug, welches im Alarmfall ausrückt und gilt in Münster als Sonderfahrzeug. Dieses Fahrzeug wird bei Großbränden in den Nachbargemeinden zusätzlich alarmiert. In solch einem Fall fährt das LF10/6 mit zur Einsatzstelle.

Der Funkrufname ist 11-SW-01 (11=Roxel - SW=SW2000 - 01=der erste SW2000 in Roxel)

Tag der ersten Zulassung: 01. Oktober 2004
Sitzplätze einschl. Fahrer: 6


 

Im Fach auf der Beifahrerseite befinden sich:

  • 6 A- Saugschläuche

  • C- und B- Strahlrohre

  • Verteiler

  • Schmutzkorb

  • Arbeitsleinen

  • Tragkraftspritze (TS8/8 ca. 800 l/min)

 

Im Fach auf der Fahrerseite befinden sich:

  • 9 B-Schläuche

  • Feuerlöscher

  • Verkehrsleitkegel

  • Werkzeugkiste

  • Tauchpumpe

  • Besen und Schaufeln

  • Brechwerkzeuge

  • Motorsäge mit passender Schutzkleidung


 

Auf der Ladefläche befinden sich:

  • 2000 m B- Schläuche, die bei der Fahrt ausgelegt werden können

  • zusätzlich Schlauchbrücken

  • Werkzeugkiste


 

Im Führerhaus befinden sich:

  • Armaturen, Straßenkarten und Funkgeräte

  • 6 Sitzplätze